[DIY] Beregnungsanlage mit der Ulka EX5 selber bauen

Ulka EX5
Ulka EX5

In diesem Artikel möchte ich euch beschreiben, wie ihr als ambitionierter Hobbyheimwerker eine Beregnungsanlage für ein Terrarium basierend auf der Ulka EX5 Wasserpumpe für kleines Geld selber bauen könnt.

Ulka EX5

Ulka EX5

Diese Beregnungsanlage ist natürlich von der Lautstärke her nicht zu vergleichen mit der Whisperpump von M.R.S., dafür aber deutlich günstiger. Sie arbeitet mit 15bar ausgangsseitig und kann damit ca. 10-12 der u.a. Nebeldüsen betreiben, das ist allerdings auch noch abhängig von der Förderhöhe. Also erst einmal mit weniger Düsen ausprobieren.
Die tatsächlichen Gesamtkosten (ca. 40-50€) richten sich danach, wie viel ihr selber aus Eigenmaterial aus dem Haushalt beisteuern könnt (Heimwerkerstufe Fortgeschrittener) oder ob ihr lieber auf fertige Bausätze zurückgreifen wollt (Heimwerkerstufe Anfänger).

Unbedingt vorhanden sein müssen:

  • ein bisschen handwerkliches Geschick
  • elektrotechnische Grundkenntnisse

An Material braucht ihr folgende Zutaten:

Alternativ:

Falls das ganze in ein Gehäuse eingebaut werden soll:

Optional:

 

Zuerst müsst ihr euch entscheiden, ob ihr die Pumpe irgendwo festschrauben oder einbauen wollt. Da bei mir die Beregnungsanlage das Außenterrarium beregnen soll, verwende ich einen Abzweigkasten, der wasserdicht nach IP67 ist.

Ulka EX5 druckseitig - Pumpenschlauchanschluß 3/16" auf Bowden Schnellverschluß

Ulka EX5 druckseitig – Pumpenschlauchanschluß 1/8″ auf Bowden Schnellverschluß 6mm

Als nächstes dichtet ihr den Pumpenschlauchanschluß am druckseitigen Ausgang der Pumpe mit dem Dichtband ein. Der beiliegende Dichtring reichte bei mir nicht aus, um die 15bar druckseitig sicher abzudichten. Anschließend passt ihr die Pumpe im Gehäuse ein und bohrt die Eingangs- und Ausgangsseitig die Löcher für die Schläuche und das Netzkabel.

Für die Montage im Gehäuse habe ich die Pumpe zerlegt, durch den Befestigungsbügel ein Gewinde geschnitten und später im letzten Schritt von außen festgeschraubt. Etwas einfacher geht es mit den Winkeln, die im AW Terraristik Zubehör Set enthalten sind. Damit könnt ihr die Pumpe einfach an eine Platte o.ä. festschrauben.

elektrischer Anschluß Ulka EX5 - gelötet mit Schrumpfschlauch

elektrischer Anschluß Ulka EX5 – gelötet mit Schrumpfschlauch

Den elektrischen Anschluss könnt ihr auf 2 Weisen herstellen: entweder gelötet und dann mit Schrumpfschlauch isoliert oder als Quetschverbindung mit passenden Kabelschuhen. Dieser Schritt sollte gewissenhaft und mit Fachkompetenz ausgeführt werden, denn hier liegen später 230V an! Evtl. fragt ihr elektrotechnisch bewanderte Freunde, falls ihr selber nicht über ausreichende Fachkenntnisse verfügt. Den elektrischen Anschluss mit Isolierband herzustellen (wie in einigen Anleitungen immer wieder zu lesen) ist nicht nur grob fahrlässig sondern auch gefährlich für euch und eure Tiere!

Eingebaute Ulka EX5 - druckseitig

Eingebaute Ulka EX5 – druckseitig

Nun könnt ihr die Schläuche anschließen. Ich habe auf der Ansaugseite einen Silikonschlauch mit 5mm Innendurchmesser verwendet und ihn mit einer Schlauchschelle gesichert. Auf dem Ende das in dem Kanisters endet, kann man über die Montage eines Ansaugfilters nachdenken. Wenn ich die passende Größe gefunden habe, werde ich sie hier verlinken.

Druckseitig sorgt bei richtiger Montage der Bowden Schnellverschluß für sicheren Sitz. Vor der Endmontage unbedingt einen Testlauf machen, um evtl. Undichtigkeiten aufzuspüren.
Bitte beachten: Die Ulka EX5 Pumpe kommt normalerweise mit Wasser gefüllt. Die Pumpe darf NIEMALS trocken betrieben werden. Das führt innerhalb kürzester Zeit zur Zerstörung der Pumpe. Auch im späteren Betrieb darf die Pumpe NICHT TROCKENLAUFEN!

Montierte Micr Drip Nebeldüse im T-Stück

Montierte Micro Drip Nebeldüse im T-Stück

Durch die Verwendung der T-Stücke mit Sprühdüsen, Verteilerrohr und Endverschlüssen kann die Anzahl und Lage der Düsen individuell bestimmt werden.

Fragen und Ergänzungen gerne in die Kommentare!
Nun viel Spaß bei eurem Projekt!

 

Print Friendly, PDF & Email

Download Anhang

2 Comments

  • Hallo,
    ich finde die Idee , mit dem Selberbauen einer Regenanlage toll. Leider habe ich Probleme, den Pummpenanschluss 3/16 auf 6mm zu bekommen. Wenn man deinen link anklickt, dann gibt es nur 1/8 auf 6 oder 1/8 auf 4. Welchen muss ich nun für die Ulka nehmen?
    Es wäre toll, wenn du mir möglichstschnell anworten würdest.
    viele Grüße, Petra

    • Hallo Petra,
      entschuldige die Verwirrung. Ich bin mit den Zoll Angaben von Gardena durcheinander geraten. Der verlinkte E-Bay Artikel ist der richtige. Also 1/8″ auf 6mm.
      Ich werde den Text korrigieren. Vielen Dank für Deinen Hinweis!

Leave a Comment

12 − 2 =